Zum Inhalt springen

TT-Kreispokalendrunde in Berngau

Über die Finalteilnahme freuten sich Kreispokalsieger SV Breitenbrunn und die Mädchen des TSV Berching, von links nach rechts: Michael Koller, Daniel Söllner, Jan-Gerrit Ehrl, Johannes Eberl, Finja Stephan, Larissa Trommer und Magdalena Leidl.

Bei der Endrunde im Tischtennis-Kreispokal wurden am Freitag abend die DJK Germania Neumarkt II bei den Herren und der SV Breitenbrunn bei den Jungen als neue Pokalsieger 2016 gekürt. Damit setzten sich unter der Leitung von Kreissportwart Thomas Nagler auch die erklärten Favoriten letztlich klar durch. Spielerisch konnte sich auch der Kreisvorsitzende Willi Wudi bei der Berngauer Finalrunde über gutes Niveau freuen auch wenn die letzte Spannung fehlte. In der Jungenkonkurrenz hatte es diesmal Gastgeber FSV Berngau diesmal zumindest bis in die Endrunde geschafft. Im Halbfinale wurde gegen das starke Trio des SV Breitenbrunn schnell klar, dass dies gleichzeitig die Endstation werden würde. Die Schützlinge von Josef Holland zeigten mit drei 3:0-Siegen gleich, wer Herr im Haus ist. Immerhin schaffte Domink Schuster für den FSV beim 3:2 gegen Daniel Söllner noch den Ehrensieg. Danach besiegelte der SV Breitenbrunn mit zwei Erfolgen den 5:1-Sieg. Mit einem reinen Mädchentrio nahm der TSV Berching II die Herausforderung der Pokalendrunde an und war prompt im zweiten Halbfinale mit 5:2 gegen den Nachwuchs des FC Deining erfolgreich. Nach ausgeglichenem Beginn und einem 2:2-Zwischenstand setzten sich die besseren spielerischen Qualitäten von Finja Stephan und Magdalena Leidl in den drei folgenden Einzeln durch. Im Finale gerieten die Berchinger Mädels schnell unter Druck. Eberl und Söllner hatten für die 2:0-Führung für den SV Breitenbrunn gesorgt. Nach dem Anschlusspunkt durch Finja Stephan erhöhte der Favorit gar auf 4:1. Magdalena Leidl sorgte mit dem 3:2 über Koller noch einmal für Hoffnung im Berchinger TT-Lager, aber Daniel Söllner machten mit dem 3:1 über Finja Stephan den 5:2-Pokaltrimph der Breitenbrunner Jungen perfekt. Die DJK Gernmania Neumarkt II wollte es diesmal bei den Herren wissen. Mit Maximilian Ochsenkühn, Jonas Schmied und Wolfgang Forster schickte die DJK ihr stärkstes Trio an die Platten. Das Halbinale gegen den TSV Berching war trotzdem kein Spaziergang und das lag einzig und allein am jungen Sebastian Plank, der mit seiner spielerischen Qualität den TSV Berching bis zum Schluss im Spielt hielt. Als Schmied für die DJK II gegen Bauer die wichtige 4:2-Führung markiert hatte gelang Plank im Spitzenmatch gegen Forster ein weiterer 3:1-Sieg, aber Ochsenkühn zeigte im vorletzten Einzel gegen Bauer keine Nerven und brachte den 5:3-Halbfinalsieg für die DJK Neumarkt II sicher nach Hause. Die größte Überraschung dieser Endrunde war sicher der 5:3-Halbfinalsieg des TSV Wolfstein über den FC Möning obwohl die Wolfsteiner auf ihren Frontmann Kevin Blank verzichten mussten. Zwar verfügte auch hier der Verlierer mit Werner Engelmann über den besten Spieler, der sicher seine drei Einzel für sich entschied, aber die mannschaftliche Geschlossenheit sprach für den TSV Wolfstein. Vorentscheidend war hier das 3:1 von Hubert Blank gegen Kucaba zur 4:2-Führung des TSV. Der stark aufspielende Kirill Spitz hatte am Ende keine Probleme mit einem 3:0 über Kucaba den 5:3-Schlusspunkt zu markieren. Sehr einseitig verlief am Ende leider das Herrenfinale. Nach einer schnellen 4:0-Führung war von Spannung nicht zu reden, weil das DJK-Trio um Wolfgang Forster zu dominant war. Christopher Geissler holte mit dem 3:0 gegen Schmied den Wolfsteiner Ehrensieg bevor danach Maximilian Ochsenkühn mit einem 3:0 gegen Hubert Blank den ersten Kreispokalsieg der DJK-Herren perfekt machte.

 

 

 

Tischtennis-Kreispokal-Endrunde in Berngau

Halbfinale Jungen: SV Breitenbrunn – FSV Berngau 5:1 (17:4 Sätze). Eberl – Schuster 3:0, Söllner – Simon Ochsenkühn 3:0, Ehrl – Marius Ochsenkühn 3:0, Söllner – Schuster 2:3, Eberl – Marius Ochsenkühn 3:0, Ehrl – Simon Ochsenkühn 3:1.

Halbfinale Jungen: FC Deining – TSV Berching II 2:5 (7:18 Sätze). Fink – Trommer 0:3, Distler – Leidl 3:2, Stadler – Stephan 0:3, Distler – Trommer 3:1, Fink – Stephan 1:3, Stadler – Leidl 0:3, Distler – Stephan 0:3.

Finale Jungen: SV Breitenbrunn – TSV Berching II 5:2 (18:9 Sätze). Eberl – Trommer 3:0, Söllner – Leidl 3:0, Koller – Stephan 1:3, Söllner – Trommer 3:0, Eberl – Stephan 3:2, Koller – Leidl 2:3, Söllner – Stephan 3:1.

Halbfinale Herren: FC Möning – TSV Wolfstein 3:5 (12:15 Sätze). Weissmüller – Spitz 2:3, Engelmann –  Hubert Blank 3:0, Kucaba – Geissler 0:3, Engelmann – Spitz 3:0, Weissmüller – Geißler 0:3, Kucaba – Hubert Blank 1:3, Engelmann – Geißler 3:0, Kucaba – Spitz 0:3.

Halbfinale Herren: TSV Berching – DJK Neumarkt II 3:5 (11:18 Sätze). Zenk – Ochsenkühn 0:3, Plank – Schmied 3:1, Bauer – Forster 0:3, Plank – Ochsenkühn 3:1, Zenk – Forster 0:3, Bauer – Schmied 1:3, Plank – Forster 3:1, Bauer – Ochsenkühn 1:3.

Finale Herren: DJK Neumarkt II – TSV Wolfstein 5:1 (15:5 Sätze). Schmied – Spitz 3:2, Forster – Hubert Blank 3:0, Ochsenkühn – Geissler 3:0, Forster – Spitz 3:0, Schmied – Geissler 0:3, Ochsenkühn – Blank 3:0.