Zum Inhalt springen

Bericht zu den TT-Kreismeisterschaften

Die Teilnehmer der TT-Kreismeisterschaften bei der DJK Germania Neumarkt konnten sich über ein gelungenes Turnier freuen.

Im Tischtennis-Kreis Neumarkt wurden am vergangenen Sonntag in der Sporthalle der DJK Neumarkt die letzten Kreistitelkämpfe vor der ab dem 1. Juli 2018 greifenden Strukturreform des Bayerischen TT-Verbands durchgeführt. Auch wenn die TT-Kreismeisterschaft mit 11 Herren wie schon in den Vorjahren spärlich besetzt waren kam diesmal deutlich mehr Spannung und bei einem Teilnehmerfeld aus fünf Vereinen entwickelten sich sehr interessante Begegnungen mit einigen faustdicken Überraschungen. So scheiterte der allerdings etwas gesundheitlich angeschlagene Mitfavorit Jonas Wittmann vom BSC Woffenbach bereits nach zwei Niederlagen in der Gruppenphase. In den Platzierungsspielen erwies sich Markus Mayer vom SV Breitenbrunn, der einerseits über eine starke Vorhand verfügt, aber auch mit seinem unbequemen Noppen-Rückhandbelag punktet, als der konstanteste Spieler. Mayer verwies Maximilian Ochsenkühn vom Gastgeber DJK Germania Neumarkt auf Rang zwei, während sich danach mit Niklas Kölbl vom BSC Woffenbach als stärkster Spieler der jungen Generation immerhin den dritten Platz sicherte. Auch im Doppel unterstrich Markus Mayer seine starke Form und holte zusammen mit seinem Vereinskollegen Wolfgang Dengler auch den Doppel-Kreismeistertitel nach Breitenbrunn.

Die Platzierungen bei den TT-Kreismeisterschaften: 1. Markus Mayer (SV Breitenbrunn), 2. Maximilian Ochsenkühn (DJK Neumarkt), 3. Niklas Kölbl (BSC Woffenbach), 4. Thomas Stadler (FC Deining), 5. Wolfgang Dengler (SV Breitenbrunn), 6. Edi Bleisteiner (DJK Neumarkt), 7. Jonas Wittmann (BSC Woffenbach), 8. Andreas Niedermeyer (TV Velburg), 9. Andreas Schertel (DJK Neumarkt), 10. Tobias Forster (FC Deining), 11. Michael Sturm (FC Deining). Doppel: 1. Mayer/Dengler (SV Breitenbrunn), 2. Bleisteiner/Sturm (DJK Neumarkt/FC Deining).